Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

Abowechsel bei UPC

Michael Mühlheim UPC 09.10.2019 Melden Reklamation gemeldet

Frau M.B. ist langjährige Kundin von UPC, die lediglich ein TV-Abo und ein Telefonabo benötigt, nicht aber das Internet. Mehrmals hat sie bereits den Kundendienst kontaktiert und unpassende Kombiabo beklagt. Der Kundendienst hat jeweils immer verheimlicht, dass es ein angepasstest Abo für eine betagte Frau geben würde (Connect 10).


Im Mai/Juni wurde ihr mitgeteilt, dass ihr altes Abo (Connect 50) so nicht mehr weitergeführt werden kann, und sie ein neues Abo benötigt (Connect 60). Dieser Wechsel war nicht freiwillig, sondern von UPC erzwungen. Leider ist mit diesem Abowechsel auch eine neue Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten einhergegangen, was in diesem Zusammenhang völlig unverständlich ist.


Im August hat Frau M.B. erfahren, dass offenbar ein Abo "Connect 10" exisiert, welches ihre Bedürfnisse vollständig abdecken würde. Nach telefonischem Kontak mit dem Kundendienst wurde Frau M.B. bestätigt, dass der Abowechsel ab dem 15. August aktiv werden würde. Diese mündliche Zusage ist nach der Meinung von Frau M.B. rechtlich bindend.


Die Monatsrechnung für den September hat nun ergeben, dass der Abowechsel offenbar nicht erfolgt ist. Nach einem erneuten Anruf beim Kundendienst wurde Frau M.B. mitgeteilt, dass wegen der Mindestvertragslaufzeit ein sofortiger Wechsel nicht möglich sei.


Frau M.B. beklagt sich, dass sie vom Kundendienst nicht über das Abo Connect 10 informiert wurde und dass widersprüchliche Angaben vom Kundendienst erfolgen. Ein umkomplizierter Abowechsel wäre für eine betagte Frau M.B. sehr entlastend.

  • Andere Unkomplizierter Abowechsel

Antwort für Dritte nicht einsehbar

Das Unternehmen will seine Antworten nicht öffentlich zeigen.