Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

Gesperrtes Mail

Christian Hösli UPC 11.09.2019 Melden Reklamation gemeldet

Ich bin seit einer halben Ewigkeit Kunde von Cablecom, bzw. UPC (Kabelanschluss, TV, Telefon und Internet). Vor einer Woche wurde mein Mail, ohne dass jemand mit Kontakt aufgenommen hatte, von einer Sekunde auf die andere gesperrt. Die Begründung beim Support, man hätte keine Tel.-Nummer von mir. So einen Schwachsinn habe ich selten gehört, habe ich doch - wie oben erwähnt - ein Festnetzanschluss von UPC. Nach ebenso gefühlten 100 Anrufen beim Support und 100 neuen Passwörtern hat man mit mitgeteilt, dass ein Brief mit einem neuen Passwort unterwegs sei. Das ist jetzt aber auch schon bald eine Woche her. Sinnvollerweise werden diese Briefe auch noch mit B-Post verschickt, sodass der betroffene Kunde auch möglichst lange auf sein Mail verzichten muss.


Ich habe jetzt genug gewartet. Keiner ist kompetent, man wir nur brandschwarz angelogen. Wenn man "den Chef" verlangt werden die "netten Supporter" auch noch pampig und man wird auf eine Beschwerde-Maildresse verwiesen. Es ist auch sehr sinnvoll, auf eine Mailadresse zu verweisen, wenn das Mail gesperrt ist - unglaublich!


Was ist los in diesen Unternehmen? Da stört offensichtlich nur noch der Kunde beim Arbeiten. Die Inkompetenz und Art und Weise, wie man bei UPC mit langjährigen, treuen Kunden umgegangen wird, ist schlicht hanebüchen. 


Ich will jetzt sofort ein neues Passwort, sodass ich mein Mail endlich wieder nutzen kann. Ebenso verlange ich eine Entschuldigung (eigentlich eine Selbstverständlichkeit und das Minimum vom Anstand).

  • Entschuldigung
  • Erklärung
  • Andere Sofortige Entsperrung meines Mail

UPC 29.10.2019

Sehr geehrter Herr Hösli


 


Wir schreiben Ihnen betreffend den Ereignissen des vergangenen Monats im Zusammenhang mit Ihrer E-Mail Adresse.


 


Zunächst möchten wir uns für die bisherigen Unannehmlichkeiten in aller Form entschuldigen. Wir bei UPC sind stets bestrebt, die Qualität unserer Dienstleistung und unserer Kundenberatung auf einem hohen und professionellen Niveau zu halten. Es liegt natürlich auch in unserem Interesse eine zeitnahe und langfristige Lösung für unsere Kunden zu ermöglichen. Dass wir diesen Ansprüchen in Ihrem Fall nicht gerecht werden konnten, bedauern wir ausserordentlich.


 


Gemäss den uns vorliegenden Systeminformationen konnte die Schwierigkeit vor allem betreffend dem E-Mail Passwort noch am 11. September 2019 gelöst werden. Sollten Sie noch Einschränkungen in der Nutzung der Adresse bemerken, bitten wir Sie uns dies unter specialhelp@upc.ch mitzuteilen.


 


Auch für die Erfahrung, welche Sie bei den einzelnen Telefonaten mit unserem Kundendienst machen mussten, möchten wir uns aufrichtig entschuldigen. Wir versichern Ihnen, dass ein ausführliches Feedback der Beteiligten an die zuständigen Vorgesetzten verfasst wird, welche durch entsprechende Massnahmen dafür Sorge tragen, dass sich solche Vorkommnisse in Zukunft nicht mehr wiederholen.


 


Aufgrund der beschriebenen Ereignisse und als Dank für Ihre langjährige Kundentreue haben wir uns dazu entschlossen, Ihnen eine Kulanzgutschrift in der Höhe des aktuell ausstehenden Rechnungsbetrages über CHF 67.15 zu erfassen. Somit bestehen bis und mit 31. Oktober 2019 keine offenen Forderungen auf Ihrem UPC Kundenkonto 0019296-1.


 


Wir hoffen, Ihrem Anliegen mittels obiger Angaben Rechnung getragen zu haben und bedanken uns für Ihre Zeit.


 


 


Freundliche Grüsse


 


 


Nikolina Gvojic


Customer Relations Expert