Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

IATA Entschödigung SWISS Verspätung

Anonym Swiss International Air Lines 12.08.2019 Melden Reklamation gemeldet

Flug mit Brüssel Airlines am 12.7.19 nach Stockholm Bromma, 1. Etappe durch Swiss nach Brüssel. SWISS SN 2309.


Flugs mit Abgangsverspätung von mehr als 90 Minuten - Anschlussflug in Brüssels nicht mehr gewährleistet. CheckIn in Zürich - weist nicht auf zwei weitere mögliche Optionen hin. Konkret: 1. Verbleib  in Zürich mit Flug am Samstagmorgen oder Stornierung des Fluges. Reise findet also statt mit Grounding in Brüssel, Hotelübernachtung und Weiterreise am Folgetag mit Baltic Airlines via Riga nach Stockholm Arlanda, NICHT Stockholm Bromma, was das Reiseziel ist. Ankunft am Reiseziel nach 24 Stunden...


Reklamation bei SWISS wird eingereicht inklusive differenzierter Spesenabrechnung. Undifferenziert wird eine Gutschrift über knapp 70 SFr. zugesprochen, verschiedene Posten werden kommentarlos ignoriert. Fehlende Transparenz wird beanstandet.


Passagierrechte gemäss IATA Richtinie wird missachtet - keine Telefongespräche, nur teilweise Verpflegung während Reisedauer wird angeboten - entgegen der Richtlinien, dass Passagiere vollumfänglich informiert werden müssen. Was SWISS und der Kundendienst sowie das Schalterpersonal an Fehlleistungen gezeigt haben ist schwer nachvollziehbar.


Begründung, nichtssagend und lapidar: "Wegen der aussergewöhnlichen Umstände der Flugunregelmässigkeit kann ich Ihnen keine monetäre Kompensation anbieten." Ueber 1500 km Reise, folglich Entschädigung vongemäss IATA 400 Euro zu gute, die nicht gewährt wird, ohne zureichende Begründung.


Kommunikation mit SWISS (Vorsprechen/ eMail/ WWW Formular) in Stockholm und Brüssel unmöglich - Kommunikationskanäle funktionieren nicht, Schalter sind nicht geöffnet.


Verweigerung der Kommunikation durch den SWISS Kundendienst bei der Frage nach Ansprechpartner einer Reklamation respektive einer nachvollziehbaren begründung der Flugverspätung. Zitat (RK, SWISS) "Ich hoffe auf Ihr Verständnis, dass ich im Sinne einer Gleichbehandlung aller Gäste Ihrem Wunsch nicht nachkommen kann und muss Ihnen mitteilen, dass dies unsere abschliessende Stellungnahme ist." Affront, inakzeptabel.

  • Rückerstattung CHF 500.-
  • Erklärung
  • Andere IATA Tarif wird angewendet (400 €), Aufwandentschädigung aufgrund der unzureichenden Dienstleistung

Ohne Antwort

Das Unternehmen hat auf die Reklamation noch nicht geantwortet.