Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

Roamingfalle

Daniel Salt Mobile 12.06.2019 Melden Reklamation gemeldet

Aufgrund eines 5 tägigen Auslandsaufenthalts in Italien habe ich ein 1GB Datenpaket für EU-Roaming gekauft. Kostenpunkt ca. 30.- Das Netz in Italien war so schlecht, dass ich keinen wirklichen Nutzen vom Datenpaket hatte. Aber Hey 30.- sind ja nicht alle Welt, dachte ich mir.


Der Schock kam am 2 letzten Abend als ich um 22:00 mehrere SMS von Salt bemerkte. Meine Roamingkosten stiegen innerhalb von 3 Minuten auf über 500.- CHF. Der Zeitstempel des SMS war um 17:00. Das verblüffte mich hatte ich am Morgen doch noch über 20% des Volumens vorhanden und habe nicht viel anderes genutzt als der Googlemaps Dienst.


Was mich aber noch viel mehr verblüffte war, dass die Roamingsperre von Salt erst bei über 500.- CHF griff und warum man als Konsument keine Bestätigung geben muss, bevor man auf den Roamingtarif wechselt oder wenigstens die Chance hat ein weiteres Datenpaket für 30.- zu lösen. Aus Konsumentensicht eine bodenlose Frechheit.


Ich habe mich dann beim Kundendienst gemeldet und musste mal warten, nach ein paar Tagen später, erneutes Telefonat, erneutes warten. Nach ca. 2 Wochen die Antwort. Mir wurden 2 Optionen Angeboten. Option 1: Ich könne ein teureres Abo abschließen und die Roamingkosten werden zu 100% annuliert, da mein Abo nur noch wenige Monate läuft lehnte ich unter nachdruck ab. Die 2. Option war 50% Rückerstattung der Roamingkosten, für welche ich mich dann auch Entschied. Sicherlich 50% zu wenig Entschädigung, da ich der Meinung bin, dass dieses Dreiste vorgehen schon bald an Gaunerei grenzt.

  • Rückerstattung CHF 260.-

Ohne Antwort

Das Unternehmen hat auf die Reklamation noch nicht geantwortet.