Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

Falscher Abo Preis: Supportmitarbeiter überfordert und handlungsunfähig

Beat Salt Mobile 14.03.2019 Melden Reklamation gemeldet

Für meinen Sohn habe ich im letzten November ein Young Abo gelöst: Am Tag der Bestellung (ScreenShot vorhanden) zu monatlich CHF 17.00. Salt stellte dann aber monatlich CHF 25.00 in Rechnung, was nach wiederholten Anrufen und Rückfragen 1 x korrigiert wurde (Gutschrift von CHF 8.00), zusammen mit dem Versprechen, dass das nun richtig codiert sei und nicht mehr passieren werde. 3 Tage später wieder eine falsche Rechnung über CHF 25.00. Wir bezahlten die richtigen CHF 17.00 und werden nun über die Differenz von CHF 8.00 zu CHF 25.00 angemahnt. Wieder etliche Telefonate und Ärger: Die Support Mitarbeiter können selber nichts unternehmen, nur Ticktes erstellen. Die Krönung ist die Aussage des Gesprächspartners, ich solle besser die CHF 8.00 zahlen, sonst gäbe es eine CHF 30.00 Mahnung. Der letzte in Rechnung gestellte Monatsbetrag ist dann CHF 17.55 - also immer noch nicht richtig, wenn auch nahe dran. Anmerkung: Auch die erste Abrechnung nach Abo Abschluss war natürlich nicht richtig, aber da dort noch SIM Karte verrechnet wurde und nur einige Tage des Monats, habe ich das nicht wirklich nachgerechnet.


Es ist traurig, bedenklich und respektlos, dass sich Salt derart  hinter Call Centers versteckt und solche Fehler nicht im Eigeninteresse zügig löst. Es hat sich gezeigt, dass Salt eigentlich nicht erreichbar ist: Alles geht an anonyme Call Center. Unhaltbar ist der Kommentar des (Call Center) Mitarbeiters am Telefon, dass man gemahnt werde, wenn man die falsche Rechnung nicht bezahle - fast schon Nötigung und wirft ein ganz mieses Licht auf die Unternehmung Salt. Darum habe ich dann noch eine Online Beschwerde hinterlegt, mit der Bitte um Eskalation und Antwort innerhalb von 24 Stunden - die natürlich unbeantwortet blieb.


Fehler können, dürfen und müsssen fast zwangsläufig passieren - wo gehobelt wird, fallen Spähne. Aber sich hinter Mauern zu verschanzen und taub zu stellen, ist in der Schweiz schlich nicht akzeptabel.


Der Betrag ist auf den ersten Blick klein: Im Moment CHF 8.55. Hätte ich aber nicht reklamiert, kämen CH 96.00 pro Jahr zusammen, Nichbezahlung der falschen Rechnungen würde zusätzlich zu sehr hohen Mahn- und Inkassogebühren führen. Und die Umtriebe, die ich damit habe, sind immens. Dabei wollte ich doch nur ein vernünftiges Abo für meinen Sohn lösen.


Aufgrund dieser Erfahrungen kann ich nur festhalten: FINGER WEG VON SALT. Schade eigentlich, ein bisschen Konkurrenz für Swisscom und Sunrise wäre ganz erfreulich - aber von Salt ist hier wohl nichts kundenfreundliches zu erwarten.

  • Rückerstattung CHF 8.55.-
  • Entschuldigung
  • Andere Umtriebsentschädigung in irgendeiner Art

Ohne Antwort

Das Unternehmen hat auf die Reklamation noch nicht geantwortet.