Neue Reklamation

Login Konsumenten

Konto erstellen
Passwort vergessen?

Neu gelieferter PC ist defekt

Pierre HP Schweiz GmbH 07.12.2017 Melden Reklamation gemeldet

Habe am Freitag 24.11.2017 online im HP Store einen PC bestellt (SCEO4977597). Dieser wurde durch die Post am nächsten Montag-Vormittag geliefert. Dies ist für mich rekordverdächtig.  Was danach passierte ist unerfreulich: der gelieferte PC ist defekt. Beim Starten liefert er kein Bild. Nach mehreren Tests mit verschiedenen Bildschirm-Kabel und einem zweiten Bildschirm, bleibt der PC definitiv unbrauchbar. Dass ein neues Gerät aus der Top-Klasse so die Qualitätskontrolle passieren kann, ist für mich ein Rätsel.


Ich versuchte via Telefon den HP-Store oder den HP-Support zu erreichen. Ohne Erfolg. Der Telefon-Roboter lässt den Kunden einfach endlos hangen. Schliesslich erhielt ich via Hauptsitz eine Nummer des Verkaufs. Der Herr wollte mir helfen, konnte aber nicht, da keine File-Nr eröffnet war. Er verband mich mit einem Techniker in Deutschland. Dieser nahm während gut 20 Min. alle Informationen auf (warum so kompliziert, ich habe bei HP bereits einen Account !), gab mir die File-Nr 5006474518 und leitete mich an den HP-Support weiter. Damit begann das lange Warten wieder. Nach insgesamt einer Stunde (alles zusammen gerechnet) hängte ich auf und schrieb eine Mail an hpstore.ch@hp.com . Am darauf folgenden Tag wiederholte ich dieses Mail. Beide blieben bis heute ohne Antwort.


Auf der HP-Support-Seite löste ich eine Bearbeitungsnr 5006546785, damit sich ein Mitarbeiter telefonisch meldet. Bis heute keine Antwort.


Am letzten Donnerstag konnte ich per Telefon, ohne unendliche Warteschlaufe, noch einmal den Verkauf erreichen. Erst jetzt wurde der Prozess für die Rücksende-Etikette ausgelöst, vorher ist nichts passiert!


Ein eingeschriebener Reklamationsbrief bleibt bis heute ohne Antwort.


Als langjähriger Benutzer von HP-Produkten bin ich heute von HP zutiefst enttäuscht. Von einem Dienst am Kunden stelle ich mir was anders vor. Es bleibt die Kernfrage: Wenn es HP fertig bringt eine PC-Bestellung am nächsten Arbeitstag durch die Post ausliefern zu lassen, warum benötigt HP mehr als eine Woche um die Retour-Etikette zuzustellen ? Bis heute warte ich auf die Rücksende-Entikette... Im Jahre 2012 bestellte ich bei HP einen Notebook. Dieser funktionierte beim ersten Start auch nicht. Nur wurde der Austauschprozess innert 14 Tag erfolgreich abgewickelt. Es scheint, dass HP heute an zufriedenen Privat-Kunden kein Interesse mehr hat.

  • Rückerstattung CHF 1719.20.-
  • Umtausch

Antwort für Dritte nicht einsehbar

Das Unternehmen will seine Antworten nicht öffentlich zeigen.

Pierre 16.12.2017

Die HP-Prozesse mahlen langsam: auf die Rücksende-Etikette musste ich mehr als eine Woche warten. Am gleichen Tag übergab ich den PC der Post (08.12.2017). Seit dem warte ich auf die Stornierung der Belastung ! HP erklärte sich bereit das Nachfolge-Gerät zum gleichen Preis zuzustellen, aber ich musste eine zweite Vorauszahlung tätigen ! Eine Verrechnung sei nicht möglich, der Prozess lasse dies nicht zu. Ich warte jetzt auf die Lieferung des Ersatzgerätes und auf die Stornierung der ersten Vorauszahlung. Pro Memoria: meine erste Bestellung habe ich am 24.11.2017 ausgelöst, das war der Black Friday, für mich leider auch...

Eine Entschuldigung von HP habe ich erhalten. Dies ist bis jetzt der einzige positive Punkt.

Ihre Erwartungen
  • Rückerstattung CHF 1719.20.-
  • Umtausch

Pierre 31.12.2017

Stand per 31.12.2017: der Ersatz-PC wurde am 18. Dezember geliefert und er funktioniert. Jetzt warte ich immer noch auf die Rückzahlung der geleisteten Vorauszahlung für den ersten, defekten PC, den ich am 8. Dezember zurück geschickt habe.

Ihre Erwartungen
  • Rückerstattung CHF 1719.20.-

Pierre 09.01.2018

HP benötigte genau einen Monat um den Betrag des ersten gelieferten und am 08.12.2017 zurückgesandten defekten PC zurück zu zahlen ! Für den Käufer bedeutet dies: die Prozesse sind vielleicht für HP optimiert, aber sicher nicht für die Kunden. 

Ihre Erwartungen
  • Andere Optimieren Sie die Prozesse im Interesse der Kunden
Als langjähriger Kunde von HP-Produkten muss ich mit dieser letzten Erfahrung feststellen: die Prozesse wurden zum Vorteil von HP optimiert und zum Nachteil der Kunden.